skip to content

Platt lesen

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Platt lesen

Die Aussprache im Plattdeutschen weicht zum Teil erheblich von der im Hochdeutschen ab. Insbesondere die vielen Doppellaute, die es im Hochdeutschen nicht gibt, sind für den ungeübten Leser und Sprecher eine große Herausforderung. Daneben kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten mit der Aussprache von gedehnten und ungedehnten Selbst- und Umlauten.

Da die Aussprache hochdeutscher Wörter im Schriftbild zudem nahezu individuell festgelegt und in sich teils widersprüchlich ist, lässt sie sich nicht einfach auf das Plattdeutsche übertragen.

Im folgenden wird auf die Aussprache und Betonung des Plattdeutschen eingegangen. Mit dem Wissen fällt es leichter, plattdeutsche Texte in strukturierter Schreibweise sprachlich richtig zu lesen. Als Literatur bieten sich das Naokieksel an oder Bücher aus der Bücherkiste. Auch gibt es Gedichte und Geschichten, bei denen neben dem schriftlichen Text auch das gesprochene Wort zu hören ist.

 
 

Stufe 2 der Sprachbeherrschung

  Aktuell ist/sind 3 Besucher online.
Designed by Webdesign Wien