skip to content

Reimwörterbuch

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

KAHLs platdüütske Riemwäöderbook

Ein lang ersehnter Wunsch von Dichtern und Versschreibern in Plattdeutsch ist nun in Erfüllung gegangen: Das erste plattdeutsche Reimwörterbuch ist fertig!

Auf 472 Seiten sind rund 80.000 Wörter zu finden, die nach den Endungen der Worte ab dem letzten betonten Selbst- bzw. Mitlaut sortiert sind. Damit lassen sich aus dem großen Fundus geeignete Reimworte schnell und sicher finden.

Die Grundlage für das plattdeutsche Reimwörterbuch bildet das "Wörterbuch des Münsterländer Platt". Von den dort wiedergegebenen rund 23.000 Begriffen wurden die verschiedenen Wörter wie Beugungen und die Mehrzahl niedergeschrieben. Beispielsweise sind auch alle Formen von Verben und Adjektiven aufgeführt. Damit steht dem Anwender ein sehr umfangreiches Vokabular zur Verfügung, so wie es auch bei hochdeutschen Reimwörterbüchern der Fall ist.

Die Sortierung der Worte nach den Endungen erwies sich als vergleichsweise einfach, da die strukturierte silbenbetonte Schreibweise der Wörter eindeutig ist (vgl. Aussprache und Betonung). Dies erweist sich auch als große Hilfe bei der Suche nach sich reimenden Wortpaaren.

  

zum Onlineshop

 

  Aktuell ist/sind 4 Besucher online.