skip to content

Worterklärungen

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Plattdeutsche Wörterkunde

Hier sind die bislang veröffentlichten Beiträge zur Plattdeutschen Wörterkunde in loser Reihenfolge zu finden. Bei der Suche nach einem bestimmten Wort hilft eine Übersicht mit einer alphabetischen Ordnung.

 

Das plattdeutsche Wort „Schomaker“

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl am 05.11.2013
Worterklärungen >>

Das plattdeutsche Wort „Schomaker“

Laut der Internetseite verwandt.de gibt es in 127 Städten und Landkreisen Deutschlands insgesamt 866 Telefonbucheinträge mit dem Namen Schomaker. Ganz besonders häufig kommt der Name im Kreis Emsland (124-mal) und im Kreis Steinfurt (70-mal) vor. Der aus den Worten Scho für Schuh und Maker für Macher zusammengesetzte Name ist die Berufsbezeichnung der Schuhmacher. Der Schomaker verarbeitet vor allem Leder, während der Holzschuhmacher, der Holskenmaker, insbesondere leichtes, weiches Holz z.B. von Pappeln benötigt.

Das Wort Schomaker ist überdies auch der plattdeutsche Name des Gemeinen Wasserläufers (Gerris lacustris), einer 8 bis 10 mm großen  Wanze,  die auf Gewässern lebt. Beim näheren Hinsehen erkennt man bei den Unterbeinen der mittleren Beine sowie der Hinterbeine leichte Eindrücke in die Wasseroberfläche, die fast so aussehen

<...Zurück

 Die ersten 50 Beiträge sind als Broschüre zusammengefasst und über den Onlineshop zu beziehen. Besonders beliebt ist das Büchlein als nettes Mitbringsel bei Besuchen.

  Aktuell ist/sind 6 Besucher online.