skip to content

Worterklärungen

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Plattdeutsche Wörterkunde

Hier sind die bislang veröffentlichten Beiträge zur Plattdeutschen Wörterkunde in loser Reihenfolge zu finden. Bei der Suche nach einem bestimmten Wort hilft eine Übersicht mit einer alphabetischen Ordnung.

 

Plattdeutsche Wörterkunde

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl am 19.10.2015
Worterklärungen >>

Das plattdeutsche Wort „gaon“

Ein plattdeutsches Wort mit mehreren sprachlichen Funktionen ist gaon. Zunächst heißt es übersetzt gehen oder auch bewegen. Darüber hinaus drückt man eine Aufforderung wie Setze dich! in Platt aus als Gao sitten! Stelle dich hin! lautet Gao staon! Misslingst etwas so sagt man, et is dwiärsgaon oder et is in ne Bimsen of in ne Büks gaon. Wie war das möglich? Wu kon dat angaon? Hat ein Junge eine Freundin, dann sagt man: He gait met üör. Dienlich ist es für die Freundschaft, wenn man seinem Partner treu bleibt un nich früëmd gait. Verlässt jemand einen Verein oder das Militär, dann sagt man: He is van ne Faan gaon. Stirbt ein Mensch, so heißt es: He is daudgaon oder auch: He is uut de Tied gaon. Hin und wieder gibt es Leute, die sich mit Worten oder körperlicher Gewalt anfeinden, de sik begaot. Hoffentlich wird es nicht zu heftig, to angaonsk! Ach, da arbeitet man lieber oder beginnt ein größeres Projekt. Häufig ist es nur ein Anfangen, een Bigaon. Jä, wan dat so is, dän wil ik äs bi een Riemwäöderbook gaon.
 

<...Zurück

 Die ersten 50 Beiträge sind als Broschüre zusammengefasst und über den Onlineshop zu beziehen. Besonders beliebt ist das Büchlein als nettes Mitbringsel bei Besuchen.

  Aktuell ist/sind 3 Besucher online.