skip to content

Worterklärungen

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Plattdeutsche Wörterkunde

Hier sind die bislang veröffentlichten Beiträge zur Plattdeutschen Wörterkunde in loser Reihenfolge zu finden. Bei der Suche nach einem bestimmten Wort hilft eine Übersicht mit einer alphabetischen Ordnung.

 

Plattdeutsche Wörterkunde

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl am 21.11.2016
Worterklärungen >>

Das plattdeutsche Wort „Glas“

Die gleiche Bedeutung wie im Hochdeutschen hat das plattdeutsche Wort Glas. Allerdings spricht es sich auf Platt vorn als ch wie bei ach und mit kurzem a. Man meint mit Glas zu­nächst das Material Glas, aber auch eine Glasscheibe, ne Glasschiwe, und ein Trinkglas - een Glas. Glasbläser, Glasbliäser, fertigen u.a. Wassergläser - Watergliäser, Weingläser - Wien­gliäser, Schnapsgläser – Fuëselgliäser, Biergläser - Beergliäser, oder Probiergläser - Probeergliäser. Ein kleines Glas is een Gläsken. Obst und einige Gemüse kocht man in Weckgläsern ein, in Inmaaksgliäser in. Geschliffene Gläser, sliëpene Gliäser, sind Brillengläser - Brillengliäser, Brenngläser - Briängliäser oder Lupengläser - Vö­gröttergliäser. Die Zeit lässt sich mit einer Sanduhr messen, met een Stunnenglas miäten. Mit Fensterglas, met Fensterglas, lassen sich auch Türen von Schränken ausführen. Dän küert wi van een glasen Schap. Ein gläsernes Haus, een glasen Huus, sind z.B. ein Gewächshaus und Wintergarten. Män dao past up! Et hät jä: We in’t Glashuus sit, sal nich met Stene smiten!

<...Zurück

 Die ersten 50 Beiträge sind als Broschüre zusammengefasst und über den Onlineshop zu beziehen. Besonders beliebt ist das Büchlein als nettes Mitbringsel bei Besuchen.

  Aktuell ist/sind 1 Besucher online.