skip to content

Das plattdeutsche Wort des Monats

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Das plattdeutsche Wort des Monats

Unser Platt ist eine sehr bildhafte Sprache. Das macht sie so liebenswert und sympathisch.

An dieser Stelle sollen neben besonders interessanten plattdeutschen Begriffen auch neue Wortschöfpungen vorgestellt und erklärt werden.

Haben Sie einen plattdeutschen Ausdruck gehört oder kennen ihn, dann melden Sie ihn unter info@plattdeutsch.net. Wird das Wort in dieser Rubrik veröffentlicht, nennen wir gerne Ihren Namen, wenn Sie es wünschen.

 


 

Das plattdeutsche Wort des Monats Oktober 2020

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl (klaus-werner) am 15.10.2020
Das plattdeutsche Wort des Monats >>

Miegampe

Bewundernswerte Tierchen sind Ameisen, Ampen. Sie können z.B. ein vielfaches ihres eigenen Gewichts tragen. Einige Arten wehren sich gegenüber vermutlichen Feinden, in dem sie mit ihren Beißzangen zubeißen und ein Sekret mit Ameisensäure in die Wunde spritzen. Wer enen solchen Biss erlebt hat weiß, wie schmerzhaft das ist.

Ameisen, die also beißen undi hre Säure ausspritzen als würden sie pinkeln - zu Plattdeutsch migen, nennt man daher Miegampen.

Zuletzt geändert am: 15.10.2020 um 17:17

<...Zurück
  Aktuell ist/sind 6 Besucher online.
Designed by Webdesign Wien
1