skip to content

Worterklärungen

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Plattdeutsche Wörterkunde

Hier sind die bislang veröffentlichten Beiträge zur Plattdeutschen Wörterkunde in loser Reihenfolge zu finden. Bei der Suche nach einem bestimmten Wort hilft eine Übersicht mit einer alphabetischen Ordnung.

 

Plattdeutsche Wörterkunde 213

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl am 10.10.2021
Worterklärungen >>

 

Das plattdeutsche Wort „Dak“

Lang ist die Liste der plattdeutschen Worte im Zusammenhang mit Dak, zu Deutsch Dach, auch Verdeck und Überdachung! Was gibt es für Dächer – Diäker? Von der Form her kennen wir u.a. das Flachdach – dat Flakdak, Spitzdach – Spitskdak, Scheddach – Sagetantdak, Walmdach – Walmdak, Krüppelwalmdach – Krüëpelwalmdak, Satteldach – Saddeldak – und das Kegeldach – dat Kiëgeldak. Als Unterbau dient zumeist ein Dachstuhl – nen Dakstool – mit Dachlatten – met Daklatten. Als Bedeckung sind gebrannte Dachziegel – Dakpannen of Daktiggel – und Zementpfannen – Dakstene – ebenso geeignet wie Dachschindeln – Dakschinneln. Früher dienten Stroh und Riedgras – Strau un Raidgräs – dazu. Das Decken des Daches – van dat Dak – und den Einbau der Dachfenster – van de Dakfensters – erledigt der Dachdecker – de Dakdiëker. Selbst die Dachrinne – de Dakrenne – baut er heutzutage an. Und für viele Menschen ist es eine große Freude, wenn sie ein Eigenheim haben – een egen Dak üöwer´n Kop häbt. För ju auk?

<...Zurück

 Die ersten 50 Beiträge sind als Broschüre zusammengefasst und über den Onlineshop zu beziehen. Besonders beliebt ist das Büchlein als nettes Mitbringsel bei Besuchen.

  Aktuell ist/sind 6 Besucher online.
1