skip to content

Das plattdeutsche Wort des Monats

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Das plattdeutsche Wort des Monats

Unser Platt ist eine sehr bildhafte Sprache. Das macht sie so liebenswert und sympathisch.

An dieser Stelle sollen neben besonders interessanten plattdeutschen Begriffen auch neue Wortschöfpungen vorgestellt und erklärt werden.

Haben Sie einen plattdeutschen Ausdruck gehört oder kennen ihn, dann melden Sie ihn unter info@plattdeutsch.net. Wird das Wort in dieser Rubrik veröffentlicht, nennen wir gerne Ihren Namen, wenn Sie es wünschen.

 


 

Das plattdeutsche Wort des Monats September 2020

Veröffentlicht Klaus Werner Kahl (klaus-werner) am 07.09.2020
Das plattdeutsche Wort des Monats >> Das plattdeutsche Wort des Monats

Ääsaoder

Viele Menschen werden von erweiterten Hämorrhoiden, von vögrötterte Ääsaodern, geplagt. Sehr lästig ist es, wenn sie sich entzünden, jucken, nässen oder gar bluten.

Die plattdeutsche Bezeichnung Ääsaodern setzt sich aus den Worten Ääs für Po, Hinterteil und Aodern für Adern zusammen. Da weiß gleich jeder, was gemeint ist. Zudem ist das plattdeutsche Wort deutlich einfacher zu schreiben als das gebräuchliche Fremdwort.

Zuletzt geändert am: 07.09.2020 um 09:15

<...Zurück
  Aktuell ist/sind 7 Besucher online.
Designed by Webdesign Wien
1