skip to content

Home

K

Präötken - Bronzeskulptur 'Flirt' von Jürgen Ebert

Home

Guëden Dag auk up
de Riäkersiet
"Mönsterlänner Plat"
Willkommen auf
der Internetseite
"Münsterländer Platt"

Welcome to
the Home Page 
"Münsterländer Platt"

Plattdeutsch - Niederdeutsch - Niedersächsisch

Das Plattdeutsche, Niederdeutsche bzw. Niedersächsische erfährt zurzeit eine zunehmende Wertschätzung bei älteren und erfreulicher Weise auch bei jüngeren Menschen. Was ist zu tun, um das Plattdeutsche als bedeutendes Kulturgut zu erhalten und - besser noch - zu stärken?

Die Antwort ist einfach: Lasst uns Platt sprechen, untereinander, mit Partnern, Kindern, Kindeskindern, Nachbarn, Verwandten, Arbeitskollegen, ja mit allen Mitbürgern im täglichen Umgang!

 

Hier werden Hilfsmittel und Kurse angeboten, um das Plattdeutsche zu beleben, von Grund auf bzw. besser verstehen, lesen, sprechen und nach einer strukturierten, überprüfbaren Weise schreiben zu lernen.

 


 

Neues

 

Neue Seite für Nieder- bzw. plattdeutsches Theater

Leuchttürme des Plattdeutschen

Im Jahr 2014 wurde das Niederdeutsche Theater von der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Das Expertenkomitee würdigt damit die lebendige Weitergabe von Tradition mit lokal-regionaler Verankerung.

weiter lesen...>
Plattdeutsche Wörterkunde

Das plattdeutsche Wort „Hiärfst“

Nun ist es wieder so weit: Es wird Herbst, et wät Hiärfst, und das Herbstwetter, dat Hiärfstwiär, gewinnt die Oberhand! Die Blätter der Bäume färben sich in den herrlichsten Farben, es wird herbstlich, et wät hiärfstlik!

weiter lesen...>

Plattdeutsche Wörterkunde

Das plattdeutsche Wort „supen“

Tiere saufen, se suupt, Menschen trinken, Lüde drinkt. Aber gerade auf Feiern heißt es: Friät di sat un suup di dik, män hol‘t Muul van Kiärk un Poltik!

weiter lesen...>

Plattdeutsche Wörterkunde

Das plattdeutsche Wort „Kind“

Kind heißt auch auf Platt so. Allerdings lautet die Mehrzahl Kinder im Plattdeutschen Kinner. Ein kleines Kind ist ein Kindken, mehrere sind Kindkes. Nach der Entbindung liegt die Mutter zunächst im Wochenbett, in’t Kindbedde.

weiter lesen...>

weiter lesen...>
Zusätzlicher Sprachkurs "Ik küer Plat! Du auk?" in Münster

Zweiter Kurs wegen hoher Nachfrage

Der erste Sprachkurs "Ik küer Plat! Du auk?" in Münster läuft seit dem 12. August 2015 mit sehr guter Beteiligung und ist deutlich überbucht. Um allen Interessenten die Möglichkeit zum Erlernen des Plattdeutschen zu geben, wird ab dem 16. September 2015 ein zusätzlicher Kurs angeboten.

weiter lesen...>
Plattdeutsche Wörterkunde

Das Plattdeutsche Wort "büörn"

Wer hat schon einmal gezählt, wie oft er am Tag etwas heben muss, wat büörn mot? Vielleicht gibt es Statistiken, die besagen, wie häufig man etwas an- bzw. hochhebt, wat an- of haugebüört, oder etwas aufhebt bzw. auflädt, wat upbüört.

weiter lesen...>

460 Flietkärtkes för 'n Maschinenbau-Dokter

Chapeau für ein Wagnis besonderer Art: Hannes Demming über KAHLs platdüütske Riemwäöderbook

weiter lesen...>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Aktuell ist/sind 1 Besucher online.